Marga Renner

Profilbild

Ladys First macht wie immer den Anfang.
In unserer heutigen technisierten und vernetzten Welt, ist es schon ein Muss, das man in den sozialen Medien vertreten ist. Und somit bin auch ich seit einiger Zeit bei facebook angemeldet und besitze eine eigene Seite. Und da ich immer auf der Suche nach Gleichgesinnten bin, bin ich auf Marga Renner „gestoßen“. Mehr rein durch Zufall bin ich über Ihre Seiten bei facebook gestolpert. Und als ich diese Seiten dann mal einer näheren Betrachtung unterzogen habe, habe ich nicht schlecht gestaunt, was ich da zu sehen bekam.
Ihr Aquarium, das sie erst seit kurzem in Betrieb hat, ist schon eine kleine Augenweide, wenn man bedenkt, dass sie eine reine Anfängerin ist, so ist das Becken schon deshalb sehenswert, wie die beiden nachfolgenden Bilder zeigen.
Aquarium Bild 1Sicherlich ist der Blickwinkel, in dem das Becken aufgenommen wurde, etwas unglücklich gewählt. Dem Gesamteindruck, den der Betrachter hat, tut dies keinen Abbruch.
Aquarium Bild 2Bei der zweiten Aufnahme des gleichen Beckens kommen die Proportionen der Gestaltung dieses Beckens besser zur Geltung.
Die Gestaltung Ihres Aquariums war für mich schon beeindruckend, aber, was sich dann meinen Augen dargeboten hat, als ich ihre zweite facebook Seite entdeckt hatte, lies mich lange Zeit nicht los. Ich musste mehrmals hinschauen, bis ich endlich begriff, dass es sich um eine Zeichnung handelt. Anhand des Goldfisches, möchte ich Ihnen die einzelnen Schritte darstellen, in denen diese waren Kunstwerke entstehen.
Goldfisch Bild 1
Goldfisch Bild 2Goldfisch Bild 3Goldfisch Bild 4Wenn man die einzelnen Schritte so betrachtet, dann stellt sich einem schon die Frage, wie möge dann erst ein Diskus in seiner gesamten Schönheit aussehen, nachdem er gezeichnet wurde.
Das Anklicken der Facebook Seite von Marga Renner Design lohnt sich, denn dort können Sie noch weitere Kunstwerke dieser Art betrachten und bestaunen. Und eine Anfrage, bezüglich eines dementsprechenden Auftrages lohnt sich in jedem Fall für Sie, wie Sie ja jetzt an Hand der Bilder sehen konnten.

Home